Sonntag, 30. November 2008

Es herrscht wieder Ruhe im Land

Sonntagmorgen. Die Stille wird wieder zur Gewohnheit. Hörst Du die Stille? Kein Baulärm, kein Baggern, kein Sägen, kein Steinebrechen. Der Verkehr auf den noch immer engen Straßen hat merklich abgenommen. Es herrscht wieder Ruhe im Land. Die Baustellen stehen still, Arbeiter-Trupps bleiben zuhause, ehrgeizige Renommierprojekte, geeignet, ganze Dörfer in weniger als zwölf Monaten zur Unkenntlichkeit umzubetonieren, werden auf eine bessere Zukunft verschoben. Als wir im Sommer 1999 in der Bantry Bay in Südwest-Irland ankamen, um eine Zeitlang zu bleiben, waren die Nächte dunkel und still. So still, dass sie uns nicht schlafen ließen. "Hörst Du die Stille?" fragten wir uns gerne. Der materielle Wohlstand Irlands wurde in vielen Tauschwährungen gehandelt: Boden wurde zu Euros, Müsiggänger zu Getriebenen, Stille zu Lärm. Nun ist Aus-Zeit. No bother, wir leben im schönsten Land Europas. 

Kommentare:

Wir freuen uns über Deine / Ihre Meinung. Zur Meinung gehört, dass man und frau auch zu ihr stehen und zu erkennen geben, wer diese Meinung vertritt.

Kommentare werden derzeit moderiert.

Bitte benutze (n Sie) eine der angebotenen Identitäten, um sich auszuweisen. Danke. Der Wanderer

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

IMPRESSUM

Dieser Blog wird geschrieben und editiert von: Good News Media Markus Bäuchle, Eliane Zimmermann, Starlight House, Ardaturrish Beg, IRL-Glengarriff, Co. Cork. mbaeuchle (at) mac.com Haftungsausschluss: Die Texte in diesem Blog wurden von den Verfassern nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrollen und regelmäßiger Aktualisierungen dieses Blogs übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sowie für die Inhalte von Kommentaren sind ausschließlich deren Betreiber/AutorInnen verantwortlich.