Samstag, 13. Dezember 2008

Fräulein Ellen´s Gespür für Schnee

Heute morgen liegt Zuckerguss aus Schnee auf unserem Hausberg Sugarloaf und den Caha Mountains. Er erinnert mich an Fräulein Ellen Hutchins. Sie lebte ihr kurzes Leben von 1785 bis 1815 in Ardnagashel in der Bantry Bay. Ellen war lungenkrank und litt unter der Zerstrittenheit ihrer Familie, der zweitmächtigsten englischen Adelsfamilie in der Gegend. Ein befreundeter Arzt in Dublin empfahl der jungen Frau deshalb, an der frischen Luft botanische Studien zu betreiben, und siehe da: Die fleißige Ellen erforschte die gesamte Bucht und katalogosierte in nur drei Jahren 1200 heimische Pflanzen - viele davon Neuentdeckungen, die noch heute auf den Beinamen "hutchinsii" hören. Ellen widmete sich vor allem den Flechten und Moosen, einem ungeheuer komplexen Mikrokosmos, den wir Durschnittbetrachter mit zwei einfachen Worten abtun. Für ihre kreative Sammelarbeit - sie malte auch viele Pflanzen - erhielt Ellen Hutchins nach ihrem Tod viel Anerkennung. Sie sollte später sogar zur "ersten weiblichen Botanikerin Irlands" geadelt werden.

Eine Gedenktafel auf dem kleinen Familienfriedhof der Hutchins am alten Arboretum von Ardnagashel erinnert an Fräulein Ellen - ihr Grab auf dem alten Friedhof von Bantry, wo sie 1815 beerdigt wurde, ist allerdings für immer verschwunden. Die junge Frau und ihre Brüder Arthur und Emanuel erkannten früh die Vorteile des milden Klimas am wärmenden Golfstrom und der Lage in der gut vor den salzigen Winden geschützten Bantry Bay. Ihr Gespür für Schnee und Frost, beziehungsweise dessen weitgehende Abwesenheit, motivierte sie in den frühen Jahren des 19. Jahrhunderts zum Import von Pflanzen aus aller Welt und zum Aufbau eines grandiosen Pflanzen- und Baumparks am Familiensitz Ardnagashel Estate. Als Großkunden der englischen Pflanzenjäger-Expeditionen und von eigenen Reisen importierten sie exotische Bäume aus Australien, Asien, Amerika und Europa. Die Familie Hutchins verantwortet unter anderem die Existenz der Japanischen Sicheltanne (Cryptomeria Japonica) und vor allem der invasiven Myrte (Myrtus Luma) in der Bucht. Der chilenische Baum mit dem orangefarbenen Stamm beispielsweise gedeiht im milden Klima Glengarriffs hervorragend, doch schon eine um ein, zwei Grad niedrigere Durchschnittstemperatur wie beispielsweise in London lässt die Myrte - oder auch die hier so beliebte Cordyline Palme - unweigerlich eingehen.

Das alte Arboretum von Ellen und ihren Brüdern ist ein Muss für alle Pflanzenfreunde. Auf unserer Website stellen wir den magischen Ort vor , der heute leider vom Verfall, wenn nicht gar von der Zerstörung durch profitgierige Betonisten bedroht ist. Wie das Arboretum gerettet werden soll, erzählen wir hier demnächst.

1 Kommentar:

  1. 威而柔,自慰套,自慰套,SM,充氣娃娃,充氣娃娃,潤滑液,飛機杯,按摩棒,跳蛋,性感睡衣,威而柔,自慰套,自慰套,SM,充氣娃娃,充氣娃娃,潤滑液,飛機杯,按摩棒,跳蛋,性感睡衣
    情惑用品性易購



    免費視訊聊天,辣妹視訊,視訊交友網,美女視訊,視訊交友,視訊交友90739,成人聊天室,視訊聊天室,視訊聊天,視訊聊天室,情色視訊,情人視訊網,視訊美女
    一葉情貼圖片區,免費視訊聊天室,免費視訊,ut聊天室,聊天室,豆豆聊天室,尋夢園聊天室,聊天室尋夢園,影音視訊聊天室


    辣妹視訊,美女視訊,視訊交友網,視訊聊天室,視訊交友,視訊美女,免費視訊,免費視訊聊天,視訊交友90739,免費視訊聊天室,成人聊天室,視訊聊天,視訊交友aooyy
    哈啦聊天室,辣妺視訊,A片,色情A片,視訊,080視訊聊天室,視訊美女34c,視訊情人高雄網,視訊交友高雄網,0204貼圖區,sex520免費影片,情色貼圖,視訊ukiss
    網頁設計,徵信社,情侶歡愉用品

    色情遊戲,寄情築園小遊戲,情色文學,一葉情貼圖片區,情惑用品性易購,情人視訊網,辣妹視訊,情色交友,成人論壇,情色論壇,愛情公寓,情色,舊情人,情色貼圖,色情聊天室,色情小說,做愛,做愛影片,性愛


    情惑用品性易購,aio交友愛情館,一葉情貼圖片區,情趣用品,情侶歡愉用品

    情趣用品,情趣用品,情趣用品,情趣,情趣,情侶歡愉用品

    網頁設計,徵信社

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Deine / Ihre Meinung. Zur Meinung gehört, dass man und frau auch zu ihr stehen und zu erkennen geben, wer diese Meinung vertritt.

Kommentare werden derzeit moderiert.

Bitte benutze (n Sie) eine der angebotenen Identitäten, um sich auszuweisen. Danke. Der Wanderer

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

IMPRESSUM

Dieser Blog wird geschrieben und editiert von: Good News Media Markus Bäuchle, Eliane Zimmermann, Starlight House, Ardaturrish Beg, IRL-Glengarriff, Co. Cork. mbaeuchle (at) mac.com Haftungsausschluss: Die Texte in diesem Blog wurden von den Verfassern nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrollen und regelmäßiger Aktualisierungen dieses Blogs übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sowie für die Inhalte von Kommentaren sind ausschließlich deren Betreiber/AutorInnen verantwortlich.