Donnerstag, 5. Februar 2009

Aus der Traum von der Fähre von Wales nach Cork


Schade. Die Fähre zwischen Swansea und Cork bleibt vorerst ein Traum. Die Fährverbindung, die Wales traditionell mit Irland verbunden hatte (Story hier) und 2006 überraschend stillgelegt wurde, sollte mit vereinten Kräften wieder in Betrieb genommen werden. Die Chancen standen lange gut. Doch nun sickerte durch: Die Initiatoren der Wasser-Wiedergeburt hatten ein Schiff, sie hatten private Investoren, sie hatten am Ende aber kein Glück.  

Eine mehrere Millionen Euro schwere Finanzierungslücke kann wohl nicht geschlossen werden, der klamme Staat wird nicht einspringen, und die in Irland und Großbritannien tobende Super-Rezession trug das ihre zum Scheitern bei: Investoren erkennt man derzeit vor allem an den kalten Füßen. 

1 Kommentar:

Wir freuen uns über Deine / Ihre Meinung. Zur Meinung gehört, dass man und frau auch zu ihr stehen und zu erkennen geben, wer diese Meinung vertritt.

Kommentare werden derzeit moderiert.

Bitte benutze (n Sie) eine der angebotenen Identitäten, um sich auszuweisen. Danke. Der Wanderer

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

IMPRESSUM

Dieser Blog wird geschrieben und editiert von: Good News Media Markus Bäuchle, Eliane Zimmermann, Starlight House, Ardaturrish Beg, IRL-Glengarriff, Co. Cork. mbaeuchle (at) mac.com Haftungsausschluss: Die Texte in diesem Blog wurden von den Verfassern nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrollen und regelmäßiger Aktualisierungen dieses Blogs übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sowie für die Inhalte von Kommentaren sind ausschließlich deren Betreiber/AutorInnen verantwortlich.