Sonntag, 7. Juni 2009

Die Flut der öffentlichen Meinung

"The tide of public opinion" sei gegen seine Partei Fianna Fáil gewesen, lamentierte Irlands Ministerpräsident Brian Cowen gestern nach den drastischen Verlusten der Regierungspartei bei den drei Wahlen zu den Lokalparlamenten, zum Europaparlament und für zwei Sitze im irischen Parlament Daíl. "The tide of public opinion" – der Trend, der Strom, die Flut der öffentlichen Meinung lassen die verbliebene Macht der ausgelaugten Regierung erodieren, unterhöhlen die fauligen Fundamente einer verrotteten Partei und könnten den Taoiseach und seine Koalitionsregierung aus Fianna Fáil (FF) und Grünen aus dem Amt spülen. Für Dienstag hat Wahlsieger Fine Gael (FG), in Wahrheit keine große Alternative zu FF, ein Misstrauensvotum gegen die Regierung angekündigt.

Regierungen mögen wechseln in Irland, solange das System nicht geändert wird, wird sich in der irischen Politik nicht allzu viel ändern. Wie kommentierte ein Irish-Times-Leser kürzlich das paternalistisch-tribalistische Abgeordnetensystem des Landes und die weitgehende Abwesenheit von lokaler Regierung und Selbstverwaltung: "Wie lange noch müssen wir inkompetente Lokalpolitiker in unser nationales Parlament wählen, nur weil sie uns versprechen, dass sie die Schlaglöcher in unseren Straßen reparieren?

Grafik: Irish Times: Zwischenstand der Lokalwahlen um 11:30 Uhr.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Deine / Ihre Meinung. Zur Meinung gehört, dass man und frau auch zu ihr stehen und zu erkennen geben, wer diese Meinung vertritt.

Kommentare werden derzeit moderiert.

Bitte benutze (n Sie) eine der angebotenen Identitäten, um sich auszuweisen. Danke. Der Wanderer

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

IMPRESSUM

Dieser Blog wird geschrieben und editiert von: Good News Media Markus Bäuchle, Eliane Zimmermann, Starlight House, Ardaturrish Beg, IRL-Glengarriff, Co. Cork. mbaeuchle (at) mac.com Haftungsausschluss: Die Texte in diesem Blog wurden von den Verfassern nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrollen und regelmäßiger Aktualisierungen dieses Blogs übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sowie für die Inhalte von Kommentaren sind ausschließlich deren Betreiber/AutorInnen verantwortlich.