Dienstag, 13. Oktober 2009

Auf dem Weg in die Gegenwart

Allen Rückschlägen zum Trotz: Die irische Zivilgesellschaft ist auf dem Weg in die Gegenwart. Trotz mancher Umwege findet sie diesen Weg aus dem Sumpf erz-katholischer Repression, aus der ideologischen Erstarrung der Gründerjahre, und öffnet sich Stück um Stück auch für die Ideale der sozialen Gerechtigkeit und der Gleichberechtigung.

Die Kampagne für die Zivilehe von Schwulen und Lesben demonstriert gerade, wie man/frau mit professioneller Kommunikationsstrategie den öffentlichen Diskurs in Irland beeinflusst. Die für Ihr Recht auf Gleichbehandlung kämpfende Initiative "Marriage Equality" will die zivile Schwulen- und Lesben-Ehe auch auf der Insel durchsetzen und im Gesetz verankern. Und das ist gut so. Besonders gut, in einem Land, wo sich katholische Pfarrer noch immer unverschämt (und) oft in das Leben der Menschen einmischen. Der Spot wurde auf YouTube bereits über 230.000 mal aufgerufen.

Hier der sehenswerte Werbespot von Marriage Equality:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Deine / Ihre Meinung. Zur Meinung gehört, dass man und frau auch zu ihr stehen und zu erkennen geben, wer diese Meinung vertritt.

Kommentare werden derzeit moderiert.

Bitte benutze (n Sie) eine der angebotenen Identitäten, um sich auszuweisen. Danke. Der Wanderer

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

IMPRESSUM

Dieser Blog wird geschrieben und editiert von: Good News Media Markus Bäuchle, Eliane Zimmermann, Starlight House, Ardaturrish Beg, IRL-Glengarriff, Co. Cork. mbaeuchle (at) mac.com Haftungsausschluss: Die Texte in diesem Blog wurden von den Verfassern nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrollen und regelmäßiger Aktualisierungen dieses Blogs übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sowie für die Inhalte von Kommentaren sind ausschließlich deren Betreiber/AutorInnen verantwortlich.