Samstag, 10. Oktober 2009

Süchtig nach Geld: Warum Irland am Abgrund steht – und wer schuld ist


David McWilliams ist Ökonom, Journalist und so etwas wie ein Star in Irland. Wie kein anderer vor ihm versteht es der frühere Banker, den Menschen auf der Insel die Wirtschaft zu erklären. In jeweils dreiteiligen Dokumentationen im irischen Fernsehen RTE erzählte McWilliams einem erstaunten Fernsehvolk leichtfüssig, gewandt und unterhaltsam, wie der Keltische Tiger gezeugt und aufgepäppelt wurde und was ihn anschließend sterbenskrank werden ließ.

Seit dieser Woche nun seziert David McWilliams in RTE die aktuelle Finanz- und Wirtschaftskrise, die Irland an den Rand des ökonomischen Abgrunds getrieben hat. Was irische Politiker gerne als eine vom Weltwirtschaftsgott gegebene unbeeinflussbare Naturkatastrophe hinstellen, enttarnt der publicity-gewandte Jungstar (*1966) der irischen Ökonomie als hausgemachtes Wirtschafts-Verbrechen. In der dreiteiligen Dokumentation "Addicted To Money" - "Süchtig nach Geld" nennt McWilliams die Gründe für den Absturz Irlands und die dafür Verantwortlichen. An markigen Sätzen lässt er es wie immer nicht fehlen: "Das gesamte Wirtschaftssystem war auf einer großen Lüge aufgebaut."

Dabei sind die jeweils 50-minütigen "Factuals" beste Unterhaltung und Erwachsenenbildung zugleich. Teil 1 lief bereits am vergangenen Dienstag und kann jetzt als Video-Stream auf der RTE-Website angesehen werden:

Hier geht es zum RTE-Stream



Teil 2 des Dreiteilers wird am kommenden Dienstag um 22.15 Uhr BST ausgestrahlt (23.15 Uhr deutscher Zeit) und wird tags darauf auch im Netz verfügbar sein. Der Wanderer empfiehlt: Aufbleiben, anschauen – es lohnt sich; Auch wenn David McWilliams zu sehr die freien Märkte vergöttert und die Zukunft Irlands nicht zwangsläufig in der Europäischen Union sieht.


Kommentare:

  1. Hallo Wanderer, danke für den Link. Die erste Folge hatte ich verpasst. In der Tat eine augenöffnende Dokumentation. Besonders hat mir die Aussage gefallen: "People didn't hear the warning bells ringing, because their ears were stuffed with money". Tja, wenn der gesunde Menschenverstand versagt und man dem Laster Geld verfällt.
    Gruss aus Dublin

    AntwortenLöschen
  2. David McWilliams hat auch ein Blog, zu finden unter http://www.davidmcwilliams.ie
    Die Page ähnelt mehr einem Forum als einem Blog, 300+ Kommentare auf einen Thread sind keine Seltenheit ;-) Übrigens findet man auf Youtube auch zahlreiche seiner Interviews etc.

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Deine / Ihre Meinung. Zur Meinung gehört, dass man und frau auch zu ihr stehen und zu erkennen geben, wer diese Meinung vertritt.

Kommentare werden derzeit moderiert.

Bitte benutze (n Sie) eine der angebotenen Identitäten, um sich auszuweisen. Danke. Der Wanderer

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

IMPRESSUM

Dieser Blog wird geschrieben und editiert von: Good News Media Markus Bäuchle, Eliane Zimmermann, Starlight House, Ardaturrish Beg, IRL-Glengarriff, Co. Cork. mbaeuchle (at) mac.com Haftungsausschluss: Die Texte in diesem Blog wurden von den Verfassern nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrollen und regelmäßiger Aktualisierungen dieses Blogs übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sowie für die Inhalte von Kommentaren sind ausschließlich deren Betreiber/AutorInnen verantwortlich.