Montag, 29. März 2010

Earth Hour 2010: Auch Irland schaltete (einige) Lichter aus

 Die globale Umweltaktion "Earth Hour" findet langsam auch in Irland mehr Anhänger. Zum vierten Mal schalteten am Samstagabend um 20.30 Uhr Menschen weltweit für eine Stunde das Licht aus. Bis zu eine Milliarde Erdbewohner haben sich der symbolischen Aktion des World Wide Fund for Nature, WWF, angeschlossen, um auszudrücken, dass ihnen der Kampf gegen den Klimawandel ein Anliegen ist. 

In Irland schlossen sich erstmals mehrere Behörden und Schulen der Earth Hour an: So wurde die Beleuchtung des Rock of Cashel, des Trim Castle, des Parlaments, des Custom House in Dublin und zahlreicher anderer öffentlicher Gebäude ausgeschaltet. Dublins Docklands - ohnehin ein schwarzer Fleck im Land – blieben am Samstagabend komplett dunkel.

Die Aktion der globalen Umweltstiftung WWF wurde vor drei Jahren in Sydney ins Leben gerufen und findet seitdem Unterstützung rund um den Globus. Dass der einstündige Verzicht auf Licht weder dazu dient, das Gewissen der Teilnehmer zu beruhigen, noch nennenswert Energie zu sparen, will nur ewigen Zynikern nicht einleuchten. Earth Hour-Erfinder Andy Ridley hat den Sinn des Events, der Ende März 2011hoffentlich auch in Irland noch mehr Unterstützung findet, gut beschrieben:

"Earth Hour is absolutely symbolic ... symbolism is an important stage of dealing with a major problem, so I don't think we are ashamed to say that in any way". 

Earth Hour Ireland wurde von den "Friends of the Irish Environment" (FIE) organisiert. Die "Friends" wiesen bei ihren öffentlichen Auftritten gleichzeitig auf das Phänomen der Lichtverschmutzung hin. DIe künstliche Erhellung der Nacht hat vielfältige negative Auswirkungen auf lebende Organismen. Einige Hinweise, was "Light Pollution" bewirkt, erklärt dieses Dokument von FIE.

Kommentare:

  1. Weißt du auch, daß es (soweit ich weiß) in Irland keine aktive WWF-Gruppe gibt ? Da ich seit vielen Jahren den WWF unterstütze, habe ich vor einiger Zeit 'mal nach einer irischen Gruppe gesucht, aber nix is, leider :-(

    AntwortenLöschen
  2. Ja, deshalb hat FIE das übernommen. Vielleicht sollten wir WWW Irland gründen?

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Deine / Ihre Meinung. Zur Meinung gehört, dass man und frau auch zu ihr stehen und zu erkennen geben, wer diese Meinung vertritt.

Kommentare werden derzeit moderiert.

Bitte benutze (n Sie) eine der angebotenen Identitäten, um sich auszuweisen. Danke. Der Wanderer

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

IMPRESSUM

Dieser Blog wird geschrieben und editiert von: Good News Media Markus Bäuchle, Eliane Zimmermann, Starlight House, Ardaturrish Beg, IRL-Glengarriff, Co. Cork. mbaeuchle (at) mac.com Haftungsausschluss: Die Texte in diesem Blog wurden von den Verfassern nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrollen und regelmäßiger Aktualisierungen dieses Blogs übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sowie für die Inhalte von Kommentaren sind ausschließlich deren Betreiber/AutorInnen verantwortlich.