Mittwoch, 24. März 2010

Wanderer müssen draußen bleiben

Wanderer, kommst Du nach Malle – halt ein und kehre um: Auf Mallorca, der Lieblingsinsel der Deutschen spitzt sich der Konflikt zwischen Wandersleuten und Grundbesitzern bedrohlich zu. Vielerorts, so steht es heute in SPIEGEL online, sind alte Wander- und Spazierwege auf der Baleareninsel nun abgesperrt. Wanderer finden die Aufstiege in die Tramuntana verbarrikadiert und verriegelt, alte Wegerechte außer kraft gesetzt:


"Und plötzlich ist da ein gitterversperrtes Tor. Rechts davon ein Zaun, links eine massive Mauer, darauf ebenfalls einen Zaun, zum Teil bewehrt mit Stacheldraht. Hier geht es nicht weiter."


Der spanische Konflikt zwischen Freizeitlern und Landbesitzern, zwischen Privateigentum und Gemeingut, erinnert ein wenig an irische Verhältnisse,  wo die Wegerechte für Wanderer vielerorts ebenfalls ungeklärt sind. Die Massivität der balearischen Absperrungen allerdings deutet auf große Entschlossenheit, die irische Variante des "No Go" kommt in der Regel gelassener daher: als mit Plastikschnur zugebundenes Feld-Tor, als geduldiges Schild, als tiefe, schwer umgehbare Pfütze, als bedrohlich wirkende Kuhherde.


Eamon O Cuiv jedenfalls, der Minister, der die Lösung der irischen Wegerechtsproblematik im vergangenen Jahr leidenschaftlich versprochen hatte, darf als endgültig gescheitert gelten: Im Rahmen der gestrigen Kabinettumbildung wechselte er an die Spitze des Sozialministeriums, das nun "Ministerium für Sozialen Schutz" heißt. Das Thema Zugang der Wanderwege und Öffnung der Landschaft für die Öffentlichkeit hinterlässt O Cuiv seinem Nachfolger Pat Carey.


Mehr Informationen zum Thema gibt es hier:
Tipps zum Wandern in Irland (9):Über Zäune klettern und politisch werden!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Deine / Ihre Meinung. Zur Meinung gehört, dass man und frau auch zu ihr stehen und zu erkennen geben, wer diese Meinung vertritt.

Kommentare werden derzeit moderiert.

Bitte benutze (n Sie) eine der angebotenen Identitäten, um sich auszuweisen. Danke. Der Wanderer

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

IMPRESSUM

Dieser Blog wird geschrieben und editiert von: Good News Media Markus Bäuchle, Eliane Zimmermann, Starlight House, Ardaturrish Beg, IRL-Glengarriff, Co. Cork. mbaeuchle (at) mac.com Haftungsausschluss: Die Texte in diesem Blog wurden von den Verfassern nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrollen und regelmäßiger Aktualisierungen dieses Blogs übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sowie für die Inhalte von Kommentaren sind ausschließlich deren Betreiber/AutorInnen verantwortlich.