Montag, 5. April 2010

Die Wandersaison 2010 in Irland ist eröffnet

Im Zauberwald von Cloghereen, Muckross.

Die Osterfeiertage gelten in Irland traditionell als Auftakt des Tourismusjahres. Bis Ostern werden die Fassaden der Häuser neu gestrichen, die Gästezimmer renoviert, die Werbeschilder aufgestellt, die Pferdekutschen, Boote und Wege repariert. An Ostern tauchen am Ring of Kerry wie aus dem Nichts die ersten großen weißen Reisebusse auf und spucken - wenn es nicht gerade schüttet – alle paar Kilometer eifrig fotografierende Reisegesellschaften aus.

Vorbei am Torc Wasserfall (Torc = Wildschwein)

An Ostern beginnt auch der Wanderer die neue Wandersaison. In diesem Jahr ging es vom Torc Wasserfall im Wald von Muckross vor den Toren Killarneys hinauf zum zweigipfligen Mangerton Mountain. Es war eine Tour in Regen, Schnee und Hagel. Spaß hat es trotzdem gemacht – und das Wetter, das kann nur besser werden. Hier ein paar Eindrücke:

Oberhalb der Baumgrenze Nässe, Nebel und Wind.

Der Mangerton (839m), schneebedeckt.

1 Kommentar:

  1. Hallo Markus,
    danke für die Mail und die Bilder...Wir freuen uns auf den Mai..Endlich wandern
    Der Mangerton ist schon ziemlich reizvoll... also mach ich die Truppe mal fitt !
    Bis bald lieben gruß Gudrun

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Deine / Ihre Meinung. Zur Meinung gehört, dass man und frau auch zu ihr stehen und zu erkennen geben, wer diese Meinung vertritt.

Kommentare werden derzeit moderiert.

Bitte benutze (n Sie) eine der angebotenen Identitäten, um sich auszuweisen. Danke. Der Wanderer

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

IMPRESSUM

Dieser Blog wird geschrieben und editiert von: Good News Media Markus Bäuchle, Eliane Zimmermann, Starlight House, Ardaturrish Beg, IRL-Glengarriff, Co. Cork. mbaeuchle (at) mac.com Haftungsausschluss: Die Texte in diesem Blog wurden von den Verfassern nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrollen und regelmäßiger Aktualisierungen dieses Blogs übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sowie für die Inhalte von Kommentaren sind ausschließlich deren Betreiber/AutorInnen verantwortlich.