Sonntag, 4. April 2010

Happy Easter, Irland


Es heißt, Irland sei das US-amerikanischste Land Europas. Wenn man an die SUV-lastige Autoflotte Irlands denkt, an die Freude, Müll zu produzieren und Energie zu verbrauchen, an die Neigung, immer an der Straße entlang zu bauen, an die Vorliebe, außerhalb des Autos keinen Schritt zu viel zu laufen und die arbeitsfreien Festtage in Shopping Malls zu feiern, dann ist was dran. Zumal jede irische Familie einen beachtlichen US-amerikanischen Ableger hat.

Heute im Irland Blog deshalb zwei ungefilterte Ostergrüße direkt aus den USA. Zwei Arten, auf ein Datum im Kalender zu sehen, zwei Wege, die Welt zu betrachten. 


AMERICAN EASTER I

Easter Sunday, we were walking.
Easter Sunday, we were talking.
Isabel, my little one, take my hand. Time has come.
. . .
I am the spring, the holy ground,

the endless seed of mystery,
the thorn, the veil, the face of grace,
the brazen image, the thief of sleep,
the ambassador of dreams, the prince of peace.
I am the sword, the wound, the stain.
Scorned transfigured child of Cain.
I rend, I end, I return.
Again I am the salt, the bitter laugh.
I am the gas in a womb of light, the evening star,
the ball of sight that leads that sheds the tears of Christ
dying and drying as I rise tonight.

Isabella, we are rising.
Isabella, we are rising . . . 

(Patti Smith, Easter)

AMERICAN EASTER II

All I need to know
I learned from the Easter Bunny!
Don't put all your eggs in one basket.
Everyone needs a friend who is all ears.
There's no such thing as too much candy.
All work and no play can make you a basket case.
A cute tail attracts a lot of attention.
Everyone is entitled to a bad hare day.
Let happy thoughts multiply like rabbits.
Some body parts should be floppy.
Keep your paws off of other people's jelly beans.
Good things come in small, sugar coated packages.
The grass is always greener in someone else's basket.
To show your true colors, you have to come out of the shell.
The best things in life are still sweet and gooey.
May the joy of the season fill your heart.
AND MAY GOD BLESS YOU! 
Happy Easter!

(sent by neighbour and friend Kathy)

PS: Was die amerikanische Musikerin Patti Smith tatsächlich mit Irland zu tun hat, fragen wir demnächst Veith Turske, alias Vilas.  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Deine / Ihre Meinung. Zur Meinung gehört, dass man und frau auch zu ihr stehen und zu erkennen geben, wer diese Meinung vertritt.

Kommentare werden derzeit moderiert.

Bitte benutze (n Sie) eine der angebotenen Identitäten, um sich auszuweisen. Danke. Der Wanderer

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

IMPRESSUM

Dieser Blog wird geschrieben und editiert von: Good News Media Markus Bäuchle, Eliane Zimmermann, Starlight House, Ardaturrish Beg, IRL-Glengarriff, Co. Cork. mbaeuchle (at) mac.com Haftungsausschluss: Die Texte in diesem Blog wurden von den Verfassern nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrollen und regelmäßiger Aktualisierungen dieses Blogs übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sowie für die Inhalte von Kommentaren sind ausschließlich deren Betreiber/AutorInnen verantwortlich.