Samstag, 10. April 2010

Irische Spezialitäten: Schrottauto in Landschaft


Jedes Volk hat seine Eigenarten. Das irische beispielsweise entledigt sich seiner Altautos bis heute auf äußerst bemerkenswerte Weise. Dort, wo es keinen Schrottplatz und keine Schrottpresse gibt, suchen sich Iren für ihre ausgediente Motorkutsche gerne ein lauschiges Plätzchen im Grünen. Die ästhetische Spannung zwischen Zivilisations-Fetisch und Natur adelt den Aufbewahrung-Ort geradezu, auch wenn ihn spießige Ausländer gern mit einem Müllplatz verwechseln.

Was ist es für ein Hochgefühl, auf den einsamen Bergrücken des Sheeps-Head urplötzlich einem alten VW-Bus gegenüber zu stehen. Wie leicht ist es, sich die Abzweigung in den Caha Mountains auf Anhieb zu merken (am Schrott-Auto links ab).  Wie inspirierend der Anblick der MacGillicuddy's Reeks mit vorgelagertem Schrottauto. Die Tradition der Culchie-Kunst wird irgendwann als "Irish Land-Art" in einem Atemzug mit Verhüllungs-Events der Christos genannt werden.

Allerdings bemühen sich die wenig feinsinnigen Behörden seit einigen Jahren, die in der Landschaft positionierten Altautos wieder einzusammlen und die Eigentümer zu ermitteln. Das Cork County Council rühmt sich, bereits hunderte Schrottkarren aus Bergen, Wiesen und Straßengräben gepflückt zu haben. Doch keine Bange: Es sind noch genügend Land-Car-Art-Objekte installiert.

Das Foto zeigt eine besondere Spielart der Culchie-Kunst: Abgebranntes Objekt in Nationalpark. Das Auto wurde zur Herstellung ganz besonderer Farbeffekte liebevoll mit ein paar Litern Benzin übergossen und flambiert. Zu besichtigen am Killarney Upper Lake. Öffnungszeiten: 24/7. Eintritt frei.

1 Kommentar:

  1. Genau an diesem Auto bin ich letzten Dienstag auch vorbeigefahren!
    Hach, Irland ist doch ein Dorf.

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Deine / Ihre Meinung. Zur Meinung gehört, dass man und frau auch zu ihr stehen und zu erkennen geben, wer diese Meinung vertritt.

Kommentare werden derzeit moderiert.

Bitte benutze (n Sie) eine der angebotenen Identitäten, um sich auszuweisen. Danke. Der Wanderer

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

IMPRESSUM

Dieser Blog wird geschrieben und editiert von: Good News Media Markus Bäuchle, Eliane Zimmermann, Starlight House, Ardaturrish Beg, IRL-Glengarriff, Co. Cork. mbaeuchle (at) mac.com Haftungsausschluss: Die Texte in diesem Blog wurden von den Verfassern nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrollen und regelmäßiger Aktualisierungen dieses Blogs übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sowie für die Inhalte von Kommentaren sind ausschließlich deren Betreiber/AutorInnen verantwortlich.