Dienstag, 11. Mai 2010

Mizen Head: Erste Photos vom Brücken-Neubau


Waghalsige Arbeit über dem Abgrund und Ingenieurskunst vom Feinsten: Die Bogenbrücke am Mizen Head, das Wahrzeichen Südwest-Irlands, wird pünktlich zum 100. Geburtstag komplett erneuert. Die Arbeiten zum Bau einer neuen Brücke zur alten Signalstation laufen auf Hochtouren. Noch in diesem Jahr, zum 100. Geburtstag, soll die Brücke fertig werden. Die Konstruktion wird der bestehenden Brücke gestalterisch nachempfunden, sie soll aber breiter gebaut werden. Genau genommen werden die neuen Träger außerhalb der bestehenden Brücke gebaut, bevor die altersschwache Konstruktion abgerissen wird.


Die 52 Meter lange weiße Bogenbrücke, die über einen 45 Meter tiefen Abgrund hinwegführt und die für nicht schwindelfreie Besucher immer eine Herausforderung darstellt, war in den letzten Jahren zunehmend baufällig geworden und musste mit einem Gerüst gestützt werden. Im ersten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts galt der Bau dieser Konstruktion als Sensation: Es war eine der ersten Stahlbetonbrücken in Irland und die längste auf den Britischen Inseln. Die gefährlichen Bauarbeiten dauerten von 1908 bis 1910.


Der Mizen-Head-Kooperative, der 600 lokale Anteilseigner angehören, ist es mit einem großen Kraftakt nach mehren Anläufen gelungen, die Finanzierung für das Brückenprojekt zu sichern: Die Rede ist von einer Million Euro Baukosten. Angesichts der Höhe der Investition bangte das Besucherzentrum am Mizen Head einige Jahre lang um seine Zukunft. Denn ohne Brücke wären die Signalstation, das Leuchtturm-Museum und die herrliche Aussichtsplattform auf den offenen Atlantik und die bizarre Felsenküste, nicht mehr erreichbar.


Die Bauarbeiten liegen im Zeitplan, im November wird die neue Brücke fertig sein. Im Dezmber und Januar wird am Mizen Head aufgeräumt, und früh im Jahr 2011 wird das neue Bauwerk mit einem großen Fest eingeweiht. 

PS: Das Mizen Head Besucherzentrum mit Ausstellung, Cafeteria und Shop ist trotz der Bauarbeiten täglich geöffnet – lediglich auf den Gang hinunter zur alten Signalstation müssen Besucher derzeit verzichten.

© Alle Photos: Mizen Head Coop / Steven O' Sullivan. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Deine / Ihre Meinung. Zur Meinung gehört, dass man und frau auch zu ihr stehen und zu erkennen geben, wer diese Meinung vertritt.

Kommentare werden derzeit moderiert.

Bitte benutze (n Sie) eine der angebotenen Identitäten, um sich auszuweisen. Danke. Der Wanderer

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

IMPRESSUM

Dieser Blog wird geschrieben und editiert von: Good News Media Markus Bäuchle, Eliane Zimmermann, Starlight House, Ardaturrish Beg, IRL-Glengarriff, Co. Cork. mbaeuchle (at) mac.com Haftungsausschluss: Die Texte in diesem Blog wurden von den Verfassern nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrollen und regelmäßiger Aktualisierungen dieses Blogs übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sowie für die Inhalte von Kommentaren sind ausschließlich deren Betreiber/AutorInnen verantwortlich.