Sonntag, 13. Juni 2010

Mit Paddy's Welcome über den Sound von Dursey

Das ist Paddy Sheehan, der "Kapitän" von Irlands einziger Seilbahn. Täglich drei mal sitzt Paddy in seiner Kabause am Dursey Sound, verkauft Tickets für den zehnminütigen Seilbahn-Trip und legt den Hebel um, damit sich die blau gestrichene Kiste am Stahlseil in Bewegung setzt.

Paddy betreibt die Seilbahn für das Cork County Council und lässt keinen Zweifel daran, für wen die Seilbahn zuerst fährt: für die Inselbewohner. Eigentlich sollte das Infrastrukturprojekt, das nun in allen Irlands-Reiseführern als "The Only One" gefeiert wird, dazu beitragen, die Bevölkerungzahl auf Dursey Island zu stabilisieren und die Gemeinde am Leben zu erhalten. Das Ansinnen ist gescheitert. Heute leben auf Dursey am westlichen Ende der Beara Peninsula gerade noch eine Handvoll Menschen - im Sommer sind es ein paar mehr.

Bahnwärter Paddy wird grummelig, wenn morgens um 10.30 Uhr immer noch Menschen mit Tagesrucksäcken an der Seilbahn anstehen, um über den Sund auf die Insel transportiert zu werden. Er fordert den Touristen im allgemeinen auf, gefälligst früher aufzustehen, und die 9-Uhr-Bahn zu nehmen. Dann scannt er die Umgebung genau ab, ob er nicht noch einige Einheimische erspäht, denen er den Vorzug geben könnte: "Locals first."

Die jungen Frauen aus Cork City freuen sich auf die Tageswanderung auf der  einsamen Insel im äußeren Westen des Counties Cork. Sie nehmen Platz in der mit acht Passagieren formal schon überfüllten Seilbahn-Kabine und sind guter Laune: Gut, dass sie die letzte Bahn des Morgens gerade noch geschafft haben, gut, dass weder Einheimische, noch Güter, noch Rindviecher bevorzugt transportiert werden mussten.

Während die Kiste über den Dursey Sound schwankt und schwebt, wundert sich das Mädchen aus Cork: "Gäste werden hier nicht gerade mit Jubel begrüßt". Sagt Ihre Freundin: "Wir sind hier in West Cork. Wäre das hier County Kerry, wäre diese Seilbahn längst die größte Touristen-Attraktion." Womit sie recht hat. "Willkommen" in West Cork. The Real Thing.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Deine / Ihre Meinung. Zur Meinung gehört, dass man und frau auch zu ihr stehen und zu erkennen geben, wer diese Meinung vertritt.

Kommentare werden derzeit moderiert.

Bitte benutze (n Sie) eine der angebotenen Identitäten, um sich auszuweisen. Danke. Der Wanderer

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

IMPRESSUM

Dieser Blog wird geschrieben und editiert von: Good News Media Markus Bäuchle, Eliane Zimmermann, Starlight House, Ardaturrish Beg, IRL-Glengarriff, Co. Cork. mbaeuchle (at) mac.com Haftungsausschluss: Die Texte in diesem Blog wurden von den Verfassern nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrollen und regelmäßiger Aktualisierungen dieses Blogs übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sowie für die Inhalte von Kommentaren sind ausschließlich deren Betreiber/AutorInnen verantwortlich.