Donnerstag, 29. Juli 2010

Fünfjähriger erhält Schmerzensgeld von Lidl

Irland gilt in vielerlei Hinsicht als das Land in Europa, das den USA am ähnlichsten ist. Wenn es um die Liebe zum Fast Food und zu großen nutzlosen Autos geht, oder um Prüderie und Political Correctness, dann mag der Vergleich zutreffen – und auch die Lust, mit skurrilen Schadensersatzklagen Geld zu machen, eint manche Amis und Paddys.

Den Vogel hat nun ein Gericht im County Dublin abgeschossen: Es billigte einem zur "Tatzeit" Fünfjährigen 7.500 Euro Schadensersatz zu, weil der zu Unrecht beschuldigt worden sei, eine Packung Chips gemopst zu haben.  Der Vorfall ereignete sich um Juni vergangenen Jahres in einem Lidl-Markt in Balbriggan. Was immer der kleine Tadgh mit den Chips auch im Sinn gehabt haben mag: Eine Lidl-Verkäuferin zeterte "Er hat die Chips genommen" (geklaut?) und packte den Kleinen am Arm. Das trug Lidl Irland eine Klage wegen übler Nachrede, Körperverletzung und Freiheitsberaubung ein – letztere in Tateinheit vollbracht, als die Ladenhüterin den Buben am Arm festhielt.

Der kleine Ire, mittlerweile sechs Jahre alt, ist nun gezeichnet fürs Leben, traumatisiert und schlecht beleumundet (etwas hängen bleibt ja immer . . . ), aber auch um 7.500 Euro reicher. Und damit die klagende Mutter Rachel die schöne Kohle nicht durchbringt, ordnete der Richter an, dass das Gericht das Schmerzensgeld verwaltet, bis der arme reiche Tadgh 18 Jahre alt sein wird.

Kommentare:

  1. Find ich gut, dass die Knete nicht gleich ausbezahlt wird. Wollen nur hoffen, dass sie das Geld einigermaßen anlegen, sonst frisst die Inflation in den nächsten zwölf Jahren ein großes Loch in den Wert.

    AntwortenLöschen
  2. wie herzlos vom richter - jetzt muss das arme, so schrecklich misshandelte kind bis zum 18. geburtstag warten auf wiedergutmachung:))

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Deine / Ihre Meinung. Zur Meinung gehört, dass man und frau auch zu ihr stehen und zu erkennen geben, wer diese Meinung vertritt.

Kommentare werden derzeit moderiert.

Bitte benutze (n Sie) eine der angebotenen Identitäten, um sich auszuweisen. Danke. Der Wanderer

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

IMPRESSUM

Dieser Blog wird geschrieben und editiert von: Good News Media Markus Bäuchle, Eliane Zimmermann, Starlight House, Ardaturrish Beg, IRL-Glengarriff, Co. Cork. mbaeuchle (at) mac.com Haftungsausschluss: Die Texte in diesem Blog wurden von den Verfassern nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrollen und regelmäßiger Aktualisierungen dieses Blogs übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sowie für die Inhalte von Kommentaren sind ausschließlich deren Betreiber/AutorInnen verantwortlich.