Donnerstag, 17. Februar 2011

Es gibt wieder gute Nachrichten aus Irland

Aufwärts! Es gibt wieder gute Nachrichten aus Irland! Nach einem medialen Katastrophenjahr – Stichworte: Krise, Pleite, Rezession, Arbeitslosigkeit, hungernde Pferde, auswanderende Menschen, Flugzeugabsturz – wurde gestern der böse Bann gebrochen. Endlich ereilte eine positive Super-Nachricht von der Grünen Insel die Weltpresse:

Mann rettet Hund


Im Ostküstenstädtchen Greysteone fiel ein acht Wochen junges Hündchen in einen Gartenteich. Der kleine Nutty, ein Jack Russel-Welpe, lag schon minutenlang reglos auf dem Grund des Teiches, als sein Herrchen dem grimmen Schnitter ein Schnippchen schlug. Hundezüchter John Greene fackelte nicht lange und setzte eine lebensrettende Mund-zu-Schnauze-Beatmung an. Nach zehn Minuten intensivster künstlicher Sauerstoffzufuhr kam Nutty-Baby tatsächlich wieder in die Gänge und fetzt nun vergnügt durch Johns Garten als wäre nichts geschehen.

Es scheint, dass selbst die Weltmedien Mitleid mit dem armen gebeutelten Irland haben und die Meldung vom tierlieben Lebensretter deshalb begierig verbreiteten. In unangemessener Sensationslüsternheit hatte der Wanderer die Überschrift der Meldung übrigens zunächst  völlig verdreht wahrgenommen: "Hund rettet Mann mit Mund-zu-Schnauze-Beatmung". Na, das wäre erst was gewesen. Aber seien wir nicht undankbar. Der Tag in Irland ist gerettet. Danke John, danke Nutty!

1 Kommentar:

  1. Genau - smile Ireland! Das sind in der Tat fantastische Neuigkeiten. Der Hund haette mit Sicherheit auch den Mann beatmet - denn dass die Beziehung Mensch-Vierbeiner eine Besondere ist hat ja schon Superhuendin Lassie bewiesen.

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Deine / Ihre Meinung. Zur Meinung gehört, dass man und frau auch zu ihr stehen und zu erkennen geben, wer diese Meinung vertritt.

Kommentare werden derzeit moderiert.

Bitte benutze (n Sie) eine der angebotenen Identitäten, um sich auszuweisen. Danke. Der Wanderer

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

IMPRESSUM

Dieser Blog wird geschrieben und editiert von: Good News Media Markus Bäuchle, Eliane Zimmermann, Starlight House, Ardaturrish Beg, IRL-Glengarriff, Co. Cork. mbaeuchle (at) mac.com Haftungsausschluss: Die Texte in diesem Blog wurden von den Verfassern nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrollen und regelmäßiger Aktualisierungen dieses Blogs übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sowie für die Inhalte von Kommentaren sind ausschließlich deren Betreiber/AutorInnen verantwortlich.