Freitag, 11. Februar 2011

Na endlich.

Hosni Mubarak in Ägypten ist endlich zurück getreten. Die traditionell an Unterdrückung gewöhnten Ägypter zeigen den Weg.

Kommentare:

  1. Na du bist ja ganz schoen beschaeftigt mit deinen Blogs. Hast du gut gemacht wie du Irland unseren deutschen Freunden anbietest. Mach weiter so! Und ich setzte ir dann hier mal meeinen Blog rein fuer dine Bekannten und freunden die es schon
    sind oder noch werden wollen.
    http://eccleshotel.wordpress.com/
    Lg Moni

    AntwortenLöschen
  2. Hm was ist das denn für ein Werbe-Kommentar, hat doch garnix mit dem Thema zu tun...

    Aber um es zu bekräftigen: Bravo Ägypten!!! Und jetzt viel Kraft, das wird noch sehr schwer werden alles...

    AntwortenLöschen
  3. Das muss raus!!! Ich habe gestern auch dazu gepostet. Heute wirklich ein Freudentag!

    AntwortenLöschen
  4. Es hat schon was mit dem Thema Irland zu tun. Es geht um politischen Mut, um Courage. Auch die lieben Irinnen und Iren können sich von den Ägyptern ein Scheibchen Zivilcourage abschneiden, bevor sie sich weiterhin duldsam gefallen lassen, die Scherben der europäischen Finanzkrise alleine auflesen zu müssen. Denn dieses Land hat keine bürgerliche Protestkultur - auch wenn es auf dem Demokratie-Index ganz oben bei den ersten zehn Ländern weltweit steht.

    Und davon abgesehen: Warum soll hier nur immer alles um Irland kreisen?

    AntwortenLöschen
  5. Der Wanderer schrieb:
    "Und davon abgesehen: Warum soll hier nur immer alles um Irland kreisen?"


    Wirst du dann der lieben Moni auch sagen, dass ihre Webseite die absolute Katastrophe ist?
    Die ist mit so viel schweren Zeug voll geladen, dass mein Monitor drohte umzukipppen. Ich würde nie ein Zimmer in diesem Hotel buchen da es mich graut diese HP zu öffnen.

    Das ist meine ganz persönliche Meinung und soll eine konstruktive Kritik sein!

    Gruß Kuno, gelegentlich auch verkannter Ästhet ;-)

    AntwortenLöschen
  6. war glaub ich missverstanden worden... den blogeintrag wollte ich ja unterstützen, die kritik war nur dass der kommentar von moni ja so rein garnix mit der ägypten-aussage zu tun hat und dann auch noch nur rein als werbemaßnahme gepostet war... gruß johannes

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Johannes, danke für den Nachtrag, da habe ich Dich auch missverstanden.

    @Kuno & Johannes: Monika ist übrigens eine sehr nette 60jährige Dame, die sich den Umgang mit dem PC und dann auch das Bloggen und den Umgang mit Wordpress selber beigebracht hat. Sie ist für Anregungen und Verbesserungsvorschläge sicher offen.

    AntwortenLöschen
  8. "Die traditionell an Unterdrückung gewöhnten Ägypter zeigen den Weg."

    ... und man sieht auch, dass sich Menschen eben doch nicht an Unterdrückung gewöhnen, auch wenn sie generationenlang aufrecht erhalten wird.

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Deine / Ihre Meinung. Zur Meinung gehört, dass man und frau auch zu ihr stehen und zu erkennen geben, wer diese Meinung vertritt.

Kommentare werden derzeit moderiert.

Bitte benutze (n Sie) eine der angebotenen Identitäten, um sich auszuweisen. Danke. Der Wanderer

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

IMPRESSUM

Dieser Blog wird geschrieben und editiert von: Good News Media Markus Bäuchle, Eliane Zimmermann, Starlight House, Ardaturrish Beg, IRL-Glengarriff, Co. Cork. mbaeuchle (at) mac.com Haftungsausschluss: Die Texte in diesem Blog wurden von den Verfassern nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrollen und regelmäßiger Aktualisierungen dieses Blogs übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sowie für die Inhalte von Kommentaren sind ausschließlich deren Betreiber/AutorInnen verantwortlich.