Mittwoch, 2. Februar 2011

Vulkanausbruch im Süden Irlands?

Vulkanausbruch in Japan. Ja, da tobt sich gerade einer aus im Süden Japans. Vulkanausbruch in Island. Ja, aber bitte nicht schon wieder. Vukanausbruch in Irland? Das gibt es doch nicht. Das Foto aber stammt eindeutig aus Irland. Die Irland Blog-Leser Anne Kristine und Christian haben es geschickt. Es zeigt den Shrone Hill in West Cork, Irland. Aus dem Gipfel des Shrone scheint eine große Rauchfahne aufzusteigen.

Anne Kristine und Christian kennen den Berg so gut wie der Wanderer. Sie leben mit ihren vier Buben seit dem Jahr 2008 ganz in der Nähe. So dann, des Rätsels Lösung? Es ist schon wieder Feuerzeit in Irland: DIe ersten Berge brennen. Der Shrone oberhalb von Glengarriff stand eineinhalb Tage in Flammen und das Feuer entwickelte gewaltig Rauch.

Wie der Shrone aussieht, wenn sich der Rauch verzogen hat und wenn ihn Profi-Fotografen ins Visier nehmen, das sehr Ihr hier:

Shrone Hill (der rechte) übers Wasser gesehen von Peter Zoeller.



Shrone heißt im Irischen übrigens "Nase", und der Berg sieht von Nordosten betrachtet tatsächlich ein bisschen wie ein menschliches Riechorgan aus. Mehr über die jährlichen Berg- und Ginsterfeuer demnächst live im Irland Blog.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Deine / Ihre Meinung. Zur Meinung gehört, dass man und frau auch zu ihr stehen und zu erkennen geben, wer diese Meinung vertritt.

Kommentare werden derzeit moderiert.

Bitte benutze (n Sie) eine der angebotenen Identitäten, um sich auszuweisen. Danke. Der Wanderer

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

IMPRESSUM

Dieser Blog wird geschrieben und editiert von: Good News Media Markus Bäuchle, Eliane Zimmermann, Starlight House, Ardaturrish Beg, IRL-Glengarriff, Co. Cork. mbaeuchle (at) mac.com Haftungsausschluss: Die Texte in diesem Blog wurden von den Verfassern nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrollen und regelmäßiger Aktualisierungen dieses Blogs übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sowie für die Inhalte von Kommentaren sind ausschließlich deren Betreiber/AutorInnen verantwortlich.